In Memoriam

In Erinnerung an an die lieben Tiere, die uns begleitet haben. Immer in unserem Herzen!!

 

Danny

Unser erster gemeinsamer Hund. Ein Schnauzer-Mix, der uns zugelaufen war. Ein lieber Kerl mit Schnauzer-Dickkopf.

ov_danny

 

Alica vom Wuschel

Alica unsere Bobtail-Hündin kam zu uns, weil sein Herrchen sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr behalten konnte. Ein lieber familienfreundlicher Hund. Unser Teddy liebte es in Pfützen zu toben, Frauchen liebte das weniger.

ov_alica001

 

Nora und Diva

Zwei reinrassige, nicht mehr ganz junge English Setter. Sie waren Scheidungshunde, die wir bei uns aufnahmen. Diva starb leider recht bald. Nora erfreute uns noch einige Jahre mit ihrem freundlichen Wesen.

ov_nora_diva_alica

Cananga Kuenda na Mungu („Blümchen“) (10.05.1999 – 20.05.2008)

Blümchen war unser erster Ridgeback. Ein wunderschöner Rüde, der aufgrund eines Wirbelfehlers nicht zur Zucht zugelassen war.
Blümchen war ein stolzer Rüde, der die Hundedamen im Dorf gerne durch seinen Besuch beglückte. Er war ein Hund, der wie ein Mensch seine Gefühle zeigen konnte. So lachte er, wenn ein Familienmitglied nachhause kam oder schimpfte, wenn ihm etwas nicht passte. Blümchen starb viel zu früh unter großen Schmerzen an Knochenkrebs.

ov_blmchen11

Jaapie (06.03.2001 – 25.01.2013)

Unser echter Südafrikaner. Jaapie war zeitlebens etwas anders als andere. Er hatte gelernt sich auf seine ganz besondere Art dem dominanten Blümchen unterzuordnen. Er liebte das „dolce far niente“ und brachte uns ganz oft zum Lachen. Die Kinder liebten ihn, weil man so viel Blödsinn mit ihm machen konnte. Eigentlich war er kein typischer Ridgeback, eher ne Marke für sich. Wenn ich an Jaapie denke, habe ich immer ein Lachen auf den Lippen. Jaapie starb  mit fast 12 Jahren an Altersschwäche.

ov_img_0501